Haagenda 2019

Nachhaltigkeit vor Ort

Jubiläum der Nachhaltigkeitsmesse „HaAgenda“

 

Seit seiner Gründung beschäftigt sich der Verein „Agenda 21-Haager Land e. V.“ mit den Nachhaltigkeitszielen für das 21. Jahrhundert, die 1992 auf der Konferenz in Rio de Janeiro von der Staatengemeinschaft formuliert wurden. Es geht um ganz konkrete Maßnahmen vor Ort wie beispielsweise die jährliche Müllsammelaktion „Ramma damma“.

 

Vor 20 Jahren fand in Haag die erste Nachhaltigkeitsmesse „Haagenda“ statt. Zu diesem Jubiläum veranstaltet der Verein in Zusammenarbeit mit dem Markt Haag ein Wochenende im Zeichen der Nachhaltigkeit. Parallel dazu findet der E-Mobilitätstag unter der Leitung von Umweltreferent Hans Urban in Zusammenarbeit mit den Kraftwerken Haag statt.

 

Programm

Freitag, 11. Oktober

19.30 Uhr Podiumsdiskussion: „Nachhaltigkeit – wie geht es weiter?“

im Bürgersaal mit Vertretern der drei Säulen der Nachhaltigkeit Ökonomie, Ökologie, Soziales: IGW Industriegemeinschaft Waldkraiburg und Aschau e. V., Bund Naturschutz Bayern, Umweltbeauftragter der Katholischen Kirche, „Fridays for future“ und ein Umweltpolitiker

 

Samstag, 12. Oktober

11.00 bis 17. 00 Uhr Nachhaltigkeitsmesse

im Bereich Marktplatz, Zehentstadel, Pfarrheim mit

  • Pflanzaktion „Haag blüht auf“ des Verschönerungsvereins Haag
  • Ausstellungen zu den Themen Klimawandel, Erneuerbare Energie, Müllvermeidung
  • Infostände von Gemeinde, Landratsamt, Polizei, MVZ, Schletter GmbH, und Kraftwerke Haag
  • Vorstellung regionaler Produkte (Honig, Backwaren, Käse)
  • Programm für Kinder und Jugendliche (Prima Klima Kids, „fish bowle“-Diskussion)
  • Außerdem: E-Mobilitätstag, Schlossturmbesichtigungen, Musik, Buchvorstellungen

 

Sonntag, 13. Oktober

10.00 Uhr Ökumenischer Gottesdienst

in der katholischen Pfarrkirche mit musikalischer Rahmengestaltung des Frauen- und Jugendchors

 

Nähere Informationen in den örtlichen Medien (Presse, Internet)